top of page
  • AutorenbildAlex Milz

Island 66° Nord - Episode 1: Unterwegs auf dem Arctic Coast Way -

Island wird oft als das „letzte Abenteuer Europas“ bezeichnet. Ob spektakuläre Wasserfälle, heiße Quellen oder speiende Geysire, Island ist pure Natur. Im ersten Teil unserer Island-Reise sind wir auf dem Arctic Coast Way unterwegs, eine noch junge Erlebnisroute, die sich über 900 km quer durch Islands Norden schlängelt. Diese Route folgt dem 66. Breitengrad bis nach Borðeyri im Nordwesten. Sechs Halbinseln und 21 Fischerorte verbindet sie miteinander. Der Startpunkt ist Bakkafjörður, ein kleiner Weiler im Nordosten der Insel. Vorbei geht es an rauen Fjordlandschaften, einsamen schwarzen Sandstränden, karge Lavawüsten und üppigen grünen Naturoasen. Wir sind mit unserem Motorrad auf Straßen und Wegen jeglicher Güte unterwegs. Denn der Straßenbelag ändert seine Beschaffenheit so rasch wie das Wetter. Bis auf die komplett asphaltierte Ringstraße findet man von Edelschotterpisten bis hin zu heftigen Wellblechstrecken alles vor.



Roadbook: Fährhafen Seyðisfjörður - Bakkafjörður- Halbinsel Melrakkasletta - Wasserfälle Dettifoss/Selfoss - Oase von Asbyrgi - Myvatn See - Goðafoss - Akureyri - Eyjafiadara Tal - Aldeyjarfoss - Dalvik - Insel Grimsey - Halbinsel Vatnsnes


38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page